Einzigartige Mitarbeiter sind der gemeinsame Nenner, der alle erfolgreichen Unternehmen verbindet.


Erfahren Sie, wieMitarbeiter gewinnen

zertifizierter positionierungs-professional

energie resonanz positionierung

Erfolgreich starten

Erfolgreich wird nur das Unternehmen werden, welches anders ist – anders und besser. Welches Unternehmen als ARBEITGEBER besser ist, entscheidet einzig und allein der Bewerber und Mitarbeiter.

Wettbewerbs-Vorsprung sichern

Wer in Resonanz zu Bewerbern und seinen (potentiellen) Mitarbeitern steht, wird einen hohen Nachfragesog erzeugen. Wenn Sie das Prinzip von Ursache und Wirkung  nicht verstehen und falsch oder gar nicht anwenden, dann wird es Ihre Konkurrenz mit Sicherheit tun.

Als attraktiver Arbeitgeber mehrfach gewinnen

Erfolg und Misserfolg im Business unterliegen nicht dem Zufall! Durch positive Merkmale erreichen Sie: Größere Bewerberzahl, erhöhte Passgenauigkeit, verbessertes Betriebsklima, höhere Produktivität, Kostensenkung, verbessertes Unternehmensimage, verstärkte Wahrnehmung. Verzettelung und Misserfolge in der Mitarbeitergewinnung und -bindung sind passé.

Mitarbeiter erkennen

Die Arbeitgeber-Positionierung liefert der Geschäftsführung wertvolle Erkenntnisse über die Mitarbeiter. Im Prozess kristallisiert sich heraus, welche Mitarbeiter unternehmerisch, logisch und strukturiert denken können. Es wird erkennbar wer an der richtigen Stelle im Unternehmen ist und wer nicht.

Lebensqualität steigern

Eine nutzenbringende Arbeitgeber-Positionierung steigert nicht allein die monetären Verhältnisse, sondern stets auch die Lebensqualität  des Unternehmers und der Führungskräfte. Sie ziehen die Mitarbeiter an, die Sie sich wünschen.

Krisen beenden

Arbeitgeber-Positionierung gehört zu den effektivsten Strategien, um neue Talente im Arbeitsmarkt zu finden, A-Mitarbeiter zu binden und so das Überleben zu sichern.

Flops und Ertragseinbußen vermeiden

Die Fluktuationskosten für eine qualifizierte Fachkraft, die nach 6 Monaten das Unternehmen verlässt, werden auf 1-2 Jahresgehälter geschätzt. Wer nur B- und C-Mitarbeiter rekrutieren kann, schmälert seien Ertrag deutlich. B-Mitarbeiter leisten 40% weniger als A-Mitarbeiter und C-Mitarbeiter 70% weniger als A-Mitarbeiter. Wenn ein durchschnittlicher Mitarbeiter Sie jährlich 40.000 EUR kostet, macht das bei einem 100-Mann-Unternehmen 1,5 Millionen EUR an Ertragseinbuße aus (Quelle: Jörg Knoblauch, Die Personalfalle).

Mit dem Positionierungs-Professinal – denn  Positionierung ist die zentrale Managementkompetenz für echte Differenzierung.

Warum Arbeitgeber-Positionierung?

Warum sind nur wenige Unternehmen wirklich erfolgreich
und sehr viele nicht?

Die erfolgreichen Unternehmen beherrschen das Handwerk der Arbeitgeber-Positionierung. Sie sind im Gedächtnis der Bewerber und Mitarbeiter anders und besser als die Wettbewerber verankert. So lösen die Unternehmen einen hohen Nachfragesog im Arbeitsmarkt aus.

Die Arbeitgeber-Positionierung beruht auf dem Gesetz von Ursache und Wirkung.

Deshalb funktioniert sie in jeder Branche und bei jeder Unternehmensgröße. Deshalb hat sie allein in Deutschland Tausende von Unternehmen außerordentlich erfolgreich gemacht oder effektiv aus der Krise geführt.

Wer mit seinem Angebot keinen Nachfragesog im Arbeitsmarkt bzw. bei seiner Zielgruppe auslöst muss über sein Handeln nachdenken.

Eindeutigkeit und Echtheit ist die beste Hilfe für den „Kunden“ Bewerber und Mitarbeiter. Die Gewinnung und Bindung von Leistungsträgern funktioniert nur auf der Basis einer durchdachten Arbeitgeber-Positionierung.

Ablauf der Positionierung

  • Der Positionierungs-Workshop

    Am Anfang der Arbeitgeber-Positionierung steht der Positionierungs-Workshop. Abhängig von  Unternehmensgröße und Teilnehmerzahl dauert der Workshop zwei bis drei Tage.

  • Die Teilnehmer

    Die Workshop-Teilnehmer sollten sich aus der Geschäftsführung, den Führungskräften der wichtigsten Abteilungen und Nachwuchskräften zusammensetzen. Acht Teilnehmer sind die Obergrenze.

  • Arbeitsweise

    Während des Workshops wird systematisch, hochkonzentriert und intensiv gearbeitet. In Ruhe und im Flow. Pragmatik statt Dramatik.

  • Positionierungskonzept

    Der Positionierungs-Professional, als Moderator und Spiegel des Arbeitsmarktes, führt Sie durch die Prozessschritte und  entwickelt mit Ihnen ein stimmiges, mit eigenen Mitteln umsetzbares Arbeitgeber-Positionierungskonzept, das speziell auf Ihr Unternehmen und Ihre Situation zugeschnitten ist.

  • Ausrichtung

    Ihre Mitarbeiter-Zielgruppe wird Ihr Unternehmen zukünftig als besten Arbeitgeber erkennen.  Sie werden zum Leuchtturm der Branche. Weit sichtbar für viele und Vertrauen schenkend. Ihre starke Arbeitgeber-Position wird zur Anziehungskraft, die neue Wachstumschancen ermöglicht.

  • Ziel

    Mit dem Positionierungswissen wird Ihr Team zum besten Marktbeobachter. Sie werden Marktumbrüche früher identifizieren, zielsicher bedarfsorientierte Innovationen anbieten, teure Fehlbesetzungen vermeiden und Ihren Wettbewerbsvorsprung  kontinuierlich ausbauen.

  • Zielerreichung

    Mit der Einrichtung einer Positionierungs-Operationszentrale. Dauerhafte Erfolge lassen sich nur mit Training und Controlling realisieren. Der interne oder externe Positionierungs-Professional, als zentraler Schnittstellen-Manager, dirigiert die Umsetzung und Weiterentwicklung Ihrer Arbeitgeber-Positionierung. Klarheit und Konsequenz führen zum Umsetzungserfolg.

Mein Nutzenversprechen an Sie

  • Die Einbringung von wertschaffenden und 1000-fach praxiserprobten Positionierungswissen
  • Das Finden der passenden Mitarbeiter-Zielgruppe(n)
  • Die Ermittlung einer eindeutigen Arbeitgeber-Positionierung
  • Die Entwicklung und Absicherung einer Alleinstellung
  • Die Überprüfung der Machbarkeit
  • Die Steigerung von Bewerberzahlen, Bewerberqualität, Effektivität, Unternehmensimage und Unternehmenswert
  • Den Gewinn von Lebensqualität für Sie und Ihr Team

Das erspare ich Ihnen

  • Eine zum Scheitern verurteilte Arbeitgeber-Positionierung im Schnelldurchgang
  • Einen Positionierungs-Plan, der nicht umsetzbar ist und daher in Ihrem Aktenschrank landet
  • Einen vorgefertigten, kopierten Master-Plan, der nicht auf Sie zugeschnitten ist
  • Den Verkauf von teuren, wenig zielführenden Marketing-Einzelbausteinen
  • Orientierungslosigkeit und die Verunsicherung Ihrer Mitarbeiter
  • Die Verzettelung und Verschwendung Ihrer Energie
  • Den Gang in die Berater-Abhängigkeit
Stefan Burscheid

Stefan Burscheid

Tätigkeit

Seit über 18 Jahren bin ich international als Bereichsleiter und Prokurist in verschiedenen kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) strategisch und operativ tätig. Mit den Themen Arbeitgeber-Positionierung, Strategie und Change Management beschäftige ich mich intensiv seit dem Jahr 2006.

Arbeitgeber-Positionierung

Die Aussage vom deutschen Positionierungs-Papst Peter Sawtschenko: „Wer nicht automatisch neue Kunden gewinnt, ist falsch positioniert“, hat mich zum Handeln bewegt.

Motivation

Als Führungskraft selbst erlebte Fälle von unternehmerischen Erfolgen und Misserfolgen haben diese Aussage für den „Kunden“ Bewerber und Mitarbeiter immer wieder bestätigt. Deshalb habe ich mich von Peter Sawtschenko zum zertifizierten Positionierungs-Professional ausbilden lassen.

Ansatz

Die richtige Arbeitgeber-Positionierung eines Unternehmen ist die Managementkompetenz der Zukunft und der Garant für Unternehmenserfolg. Deshalb benötigt jedes Unternehmen einen Positionierungs-Professional, der in seiner zentralen Schnittstellen-Funktion die Umsetzung und Weiterentwicklung der Arbeitgeber-Positionierung abteilungsübergreifend dirigiert. Nur Ihre Mitarbeiter machen Ihr Unternehmen einzigartig!

Auszug aus meinem Blog

Alle Beiträge finden Sie hier.

Attraktive Arbeitgebermarke – so kommen Sie ans Ziel

/
Als Konsumenten lieben wir starke Marken. Eine starke Marke gibt…

Cultural Fit – die unterschätzte Größe

/
Unternehmenskultur ist wichtig, um gute Bewerber in einem heute…

Sind Sie zum Verlierer im War for Talents geworden?

Dann ist dies Ihre Chance, diesen Mangel durch eine erfolgreiche Arbeitgeber-Positionierung abzustellen und den Weg für einen effektiven Kurswechsel einzuschlagen.

Positionieren Sie sich eindeutig. Verlassen Sie den zurückwerfenden Sumpf der Ähnlichkeit. Werden Sie die Nr. 1 im Kopf Ihrer Mitarbeiter-Zielgruppe. Sorgen Sie dafür, dass im Kopf Ihrer Mitarbeiter-Zielgruppe die richtige Schublade geöffnet wird.

Das ist leichter als Sie denken. Kontaktieren Sie mich jetzt.

Kontakt & Impressum: Stefan Burscheid // Röthenstr. 18 // 95336 Mainleus // Telefon: +49 (0)1577 - 89 42 562 // sb@die-positionierung.de